Was ist Erfolg?

Es war im Frühling 2015. Ich war gerade wieder unglaublich begeistert von einer neuen Idee, die kaum auf ihre Umsetzung warten konnte und erzählte sprühend vor Begeisterung einem meiner besten Freunde davon. Seine Antwort war dann allerdings wie eine kalte Dusche:  „Wenn du liebe Eva, mit deiner ganzen Energie an einer Sache drangeblieben wärst, wärst du sicher heute super erfolgreich.“  Wie? Was? Ich …. wäre erfolgreich? Aber ich habe doch Erfolg! 

Ich war beleidigt: Wieso hielt er mich für nicht erfolgreich? Und dann noch viel spannender: Warum glaube ich, dass ich erfolgreich bin und wie wird Erfolg bewertet und durch wen?
Erfolg ist ein Wert, der entweder aus dem eigenen Erleben oder aus der Zielsetzung durch ein Unternehmen festgesetzt wird
. Ziel erreicht = erfolgreich. Im Geschäftsleben ist jemand der die gesteckten Ziele erreicht ein guter, erfolgreicher Mitarbeiter. Oft wird aber der Erfolg erst erwähnt, wenn jemand sichtbar über-perfomt.
Im Privatleben betiteln wir jemanden als erfolgreich, wenn er nach unserem eigenen Wertesystem gute oder überdurchschnittliche  Leistungen erbringt.
Erfolg ist also eine Bewertung aus der eigenen Landkarte heraus. Das zu verstehen ist wichtig, damit du dir klar machst wessen Landkarte dein Erfolg gerade bedient. 

 

Eigenen Erfolg kannst du fühlen

Warst du schon mal so richtig zufrieden mit dir und hast dich erfolgreich gefühlt? Kannst du dich noch an dieses tolle Gefühl erinnern? Lass dich jetzt noch einmal von diesem Gefühl mitnehmen, tauche hinein in deinen Erfolgsmoment, mit all deinen Sinnen. Bade dich mit Genuss in diesem Gefühl. Schau genau hin. Wenn es ein Film ist, mach die Farben intensiver, bunter. Wenn du in Zukunft einer Herausforderung stehst, kannst du dir dieses Erfolgsgefühl in deine Zukunftsvision einbauen. Erfolg kann ein berauschender Moment sein. Wenn du das Erfolgsgefühl erinnerst, verknüpfst du dein Zukunftsziel mit diesem bereits erlebten Gefühl und das motiviert, weil sich Erfolg so gut anfühlt.

Aber Vorsicht. Visualisierungen reichen nicht aus um erfolgreich zu sein. Erfolg ist ein Tun – Wort. Setz dir deine Ziele und dann geh los. Die Erfolgskurve kann eine Berg und Talfahrt sein. Wichtig ist: hinfallen, aufstehen, Staub abklopfen, neu-orientieren und weiterlaufen.

Ein wunderbares Beispiel für Erfolg ist Thomas Edison, der angeblich 10000 vergebliche Versuche brauchte, um die Glühbirne zur Marktreife zu bringen. Als er gefragt wurde, wie er mit den Fehlschlägen umginge sagte er: „Es gab keine Fehlschläge. Ich kenne jetzt mehr als 10.000 nicht funktionierende Wege, eine Glühbirne herzustellen.“

Glück und persönlicher Erfolg

Manchmal haben wir das Gefühl, jemand anderes hat Glück gehabt, weil er oder sie schneller oder einfacher an sein Ziel gelangt. Aber Glück besteht aus der Verkettung von positiven Umständen. Meistens ist viel Arbeit und Denkarbeit nötig, um gute Momente zu schaffen und ihre Bedeutung zu erkennen und zu nutzen.  Das Leben eines jeden wird von der Summe so vieler Dinge, von so vielen Ereignissen und Menschen beeinflusst. Auch der Antrieb um Erfolg zu haben, kann sehr unterschiedlich sein. Ist es überlebenswichtig oder ein Lebenstraum? Jemand dessen finanzielle Reserven knapp sind, wird evtl. viel mehr Arbeit in sein Marketing stecken. Vielleicht wird dann jedoch der Druck zu groß und der Fokus ändert sich.

Persönlicher Erfolg folgt anderen Gesetzen. Oft wird der Erfolg der kleinen Dinge gefeiert. Das Baby ist windelfrei oder der kleine Junge kann Rad fahren.  Ein Aussenstehender kann nicht immer erkennen, warum jetzt gerade dieses Ereignis so gefeiert wird. Glaub an dich und feiere deine Erfolge. Lass sie dir von niemandem kaputtmachen. Sie machen das Leben schön und du hast deinen Erfolg auf jeden Fall verdient.

Ob dein Business oder ein Vorhaben Erfolg hat oder nicht hängt von so unglaublich vielen Puzzleteilen ab, die zusammenpassen müssen. Manchmal ist es nötig, sie in die richtige Form zu bringen, manchmal ist es nötig die Grundidee von einer anderen Seite zu betrachten, manchmal braucht es einfach mehr Geduld und mehr Fleiß oder mehr Kapital.

Businesserfolg

Um ein erfolgreiches Unternehmen aufzubauen haben wir zur Erfolgsmessung zunächst mal einen Businessplan. Ein Unternehmen ist erfolgreich, wenn es die Unternehmensziele oder die Businessplanziele erreicht. Manchmal scheitern großartige Ideen daran, dass die Unternehmer Umsatz und Gewinn nicht auseinanderhalten können. Dazu kommt noch das Thema Steuern,  dieser Punkt wird auch gerne verdrängt. Schade, denn dann versinken tolle Ideen erfolglos im Sand. Finanzen und Steuern sind wichtig für deinen Businesserfolg, und und ich empfehle meine Blog-Kollegin und Finanzexpertin Iris Weinmann.

Mein Tipp: Wenn du dich selbständig machst und weder ein Finanzexperte, noch ein Steuerfachmann bist, lohnt es sich in professionelle Hilfe zu investieren. Die Steuererklärungen alleine zu machen ist durchaus möglich, aber es bindet eine Menge Zeit und hat fixe Abgabedaten. Aus eigener Erfahrung kann das unglaublich belastend sein und dich in deinem eigentlichen Können behindern. Ein solider Businessplan, den du selbst ernsthaft überprüfst und auf seine Realisierbarkeit prüfen lässt, ist eine gute Basis für Erfolg. Viel und hart arbeiten reicht oft nicht aus, wenn das Produkt nicht den finanziellen Umsatz ermöglicht, den du für deinen Erfolg brauchst.

Ein Job wird dir leichter fallen, wenn er mit deinen eigenen Werten vereinbar ist. Für mich kommt der Erfolg immer dann, wenn ich es kaum abwarten kann und es einfach aus mir herausfließt.  Es ist zwar oft mit viel Zeitaufwand verbunden, jedoch bleibt am Ende des Tages das Gefühl, etwas Positives erreicht zu haben. Es ist in meiner Welt wichtig, dass ich hinter meinem Projekt stehe und mit jeder Faser an den Erfolg glaube.

Womit willst du erfolgreich sein?

Womit du erfolgreich sein willst, bestimmst du selber. Es lohnt sich also diesen Wert „Erfolg“ erstmal zu definieren und zu hinterfragen. Wann bin ich mit dem Projekt xy erfolgreich? Was muss eintreten, damit ich damit Erfolg habe. Wie definiere ich Erfolg für dieses Vorhaben.
Wichtig ist  zu überprüfen, ob es dein eigener Wert ist. Werte bekommen wir ja oft aus unserem eigenen Familiensystem mitgeliefert. Passt das heute noch zu dir?  (Beispiele: Bis das der Tod euch scheidet, oder das technische Familienunternehmen weiterführen, obwohl du lieber Professor der Psychologie wärst). Mehr über Werte.

Frag dich:
Was willst du erreichen?
Wie willst du dich weiterentwickeln?
Welchen Lebensstil willst du führen?

Und dann definiere Ziele aus den Bereichen:
– Persönliche Ziele
– Berufliche Ziele
– Finanzielle Ziele
– Soziale Ziele
– Lernziele
– Gesundheitliche Ziele

Überleg dir was ein messbarer Erfolg für deine Ziele ist, bis wann du sie erreichen willst, ob sie klar definiert sind und ob sie realistisch sind. Träum von deinem Erfolg und leg los.

Was ich noch sagen wollte

Als mich mein Bekannter damals mit seinem Wertesystem konfrontierte, war ich erst beleidigt, dann nachdenklich. Er definierte Erfolg ganz auf der finanziellen und geschäftlichen Ebene. Seine Landkarte. Klar sind Finanzen ein guter Messfaktor für ein Unternehmen, seh ich auch so. Aber das Leben hat so viel zu bieten. Balance ist mein Zauberwort.

Die Frage was ist Erfolg, habe ich seitdem einigen Menschen gestellt und verblüffende Antworten bekommen.
Erfolg kann man nicht dauerhaft festhalten, selbst wenn das Ziel erreicht ist, ist das Erfolgsgefühl irgendwann verbraucht. Dann geht es weiter, nächstes Ziel und nächster Erfolg. Jeder Erfolg ist also eine Momentaufnahme. Ich coache Menschen, die überarbeitet sind, die den Sinn suchen, da sie vor lauter Geschäftserfolg nicht wissen was das Leben sonst noch so kann. Es gibt Mütter mit wundervollen Kindern, denen zu selten jemand sagt, dass ein fröhliches Kind ein wunderbarer Erfolg ist.
Mein schon erwähnter Bekannter  hat sich spät in seinem Leben selbständig gemacht. Er führt jetzt sein Business sehr erfolgreich mit viel Einsatz.

Wichtig ist, dass Erfolg in vielen Bereichen des Lebens zu erleben ist. Das Lebensrad ist eine gute Methode, um von oben auf das eigene Leben zu schauen und sich zu überlegen wie gut die Balance  gerade ist, und wo du etwas mehr Energie investieren möchtest. Ich wünsche dir ein erfolgreiches Leben wie auch immer du es definierst.

 

 

Mein Lebenslauf ist abwechslungsreich. Ich liebe alles was ich tue und ich kann sagen, dass ich dankbar bin, dass das so ist und immer so war.

„Erfolg ist einmal mehr aufstehen als hinfallen!“  Windson Churchill

Ich bin Eva, mein Leben kennt Erfolge und Herausforderungen und ich bin Coach, Mediator, Yogalehrer, Mutter, Oma, Freundin, Hoteleinrichter und vieles mehr.

Wenn Erfolg dich viel Kraft kostet oder du andere Lebensfragen hast, ist ein Coaching die GoTo Methode.
Probier’s einfach aus
!

Ich freue mich von dir zu hören!

Du erreichst mich unter ekwippermann@gmail.com
oder über meine Homepage www.3x3coaching.academy